POL-KI: 220411.1 Kreis Plön – Mehrere betrunkene Autofahrer gestoppt

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Krs. Plön (ots) –

Im Kreis Plön hat die Polizei, unter anderem Dank aufmerksamer Zeugen, am Sonntagabend mehrere Fahrzeugführer gestoppt, die unter Alkoholeinfluss ihr Kraftfahrzeug geführt hatten. Ein Fahrzeugführer verunfallte bei der Trunkenheitsfahrt.

Am Sonntagabend um 17:07 Uhr meldete ein Zeuge, dass ein Traktor auf der Bundesstraße 76 von Bösdorf in Richtung Plön fahre. Es mache den Anschein, dass der Fahrer betrunken sei. Polizeibeamte des Polizeireviers Plön kontrollierten das landwirtschaftliche Fahrzeug in der Rautenbergstraße in Plön. Ein freiwilliger Atemalkoholtest des 62-jährigen Fahrers ergab 1,44 Promille Atemalkoholkonzentration. Die Beamten stellten zudem fest, dass der Trecker ohne Zulassung geführt wurde. Das Polizeirevier Plön ermittelt nun in einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Am selben Abend, um 22:27 Uhr, verunfallte ein 26-Jähriger, als er mit seinem Peugeot in Brodersdorf auf der Kreisstraße 51 in den dortigen Kreisverkehr fuhr und mittig auf der Kuppe zum Stehen kam. Der Fahrer blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt, am Fahrzeug und am Kreisverkehr entstand Sachschaden. Der eingesetzte Polizeibeamte und die eingesetzte Polizeibeamtin bemerkten beim Fahrer Atemalkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,69 Promille. Möglicherweise ist die Alkoholisierung des 26-Jährigen nicht unfallursächlich, da der Verdacht besteht, dass die Bremsanlage unmittelbar vor dem Kreisverkehr einen technischen Defekt hatte. Diesbezüglich und wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr hat die Polizei Heikendorf ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Nur wenig später, um 22:55 Uhr, meldete ein Zeuge der Polizei Plön einen auffällig fahrenden Mercedes-Benz auf der Bundesstraße 76 aus Eutin kommend am Ortseingang Plön. Dieser fahre regelmäßig auf die Gegenfahrspur. Eine eingesetzte Polizeibeamtin und ein eingesetzter Polizeibeamter konnten das Fahrzeug in der Friedrichstraße stoppen. Bei der 55-jährigen Fahrzeugführerin stellten sie eine Atemalkoholkonzentration von 0,86 Promille fest. Die Polizei Plön ermittelt in diesem Fall nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220412.1 Rastorf: Kind bei Zusammenstoß mit PKW lebensgefährlich verletzt

Rate this post Rastorf (ots) – Montagnachmittag erfasste ein PKW in der Lütjenburger Straße (Bundesstraße 202) in Rastorf ein 9-jähriges Mädchen beim Überqueren der Fahrbahn. Sie verletzte sich dabei lebensbedrohlich. Ein Rettungshubschrauber flog das Mädchen in ein Krankenhaus. Die Polizei musste die B 202 am Unfallort rund eine Stunde lang […]