POL-KI: 191202.6 Kiel: Nach Antanzen vorläufige Festnahmen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Am Sonntag, den 1. Dezember, tanzten gegen 02:15 Uhr ein 15- und
ein 17-jähriger Mann einen 33-Jährigen im Bereich der Herzog-Friedrich-Straße
an. Bei diesem Trickdiebstahl entwendeten sie dessen Geldbörse. Die zu Hilfe
gerufene Polizei konnte die Tatverdächtigen kurze Zeit später in dem Bereich
vorläufig festnehmen. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung durch den
Kriminaldauerdienst wurde der ältere der beiden entlassen; der jüngere wurde in
die Obhut des Jugendamtes übergeben. Die Beamten fertigten Strafanzeigen. Die
Tatverdächtigen werden sich nun einem Ermittlungsverfahren stellen müssen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4456433
OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 191203.1 Schwentinental: Unfallverursacherin flüchtet

0.0 00 Schwentinental (ots) – Am späten Montagnachmittag ist es an der Einmündung der Dorfstraße auf die Landesstraße 52 in Klausdorf zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Unfallverursacherin fuhr anschließend weiter. Nach Angaben von Zeugen sei die Mercedes-Fahrerin gegen 17:55 Uhr von der Dorfstraße nach links auf die Landesstraße eingebogen und […]