POL-KI: 220923.1 Kiel: Festnahme nach Raub auf Taxifahrer

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Gestern in der Früh kam es im Stadtteil Kiel-Wik zu einem Raub auf einen Taxifahrer. Im Rahmen der Fahndung nahmen Beamtinnen und Beamte des 1. Polizeireviers Kiel den Tatverdächtigen im Nahbereich fest. Nach der Vorführung bei einem Haftrichter kam der Festgenommene in Untersuchungshaft.

Donnerstag, gegen 03:30 Uhr, nutzte ein 32-Jähriger ein am Hauptbahnhof Kiel stehendes Taxi und ließ sich durch einen 70-jährigen Taxifahrer in den Stadtteil Kiel-Wik bringen.
In der Holtenauer Straße angekommen hätte der Kunde mit den Worten “Dies ist ein Überfall” Bargeld gefordert.
Der Geschädigte übergab dem männlichen Fahrgast eine geringe dreistellige Summe Bargeld. Im Anschluss flüchtete der Tatverdächtige.

Aufgrund der sofort eingeleiteten Fahndung und der guten Beschreibung des Räubers durch den Taxifahrer nahmen Polizistinnen und Polizisten diesen kurze Zeit später im Nahbereich fest. Die Beamtinnen und Beamten verbrachten den Festgenommenen ins Polizeigewahrsam.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wurde der Tatverdächtige noch am selben Tag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.
Der Festgenommene befindet sich in einer Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungen der Kieler Staatsanwaltschaft und des Kommissariats 13 der Kieler Kriminalpolizei dauern an.

Eva Rechtien

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2013
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220926.1 Bösdorf: Tötungsdelikt zum Nachteil eines Kindes

Rate this post Bösdorf (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf einem Campingplatz in der Gemeinde Bösdorf zu einem Tötungsdelikt zum Nachteil eines 6-jährigen Kindes. Die Mordkommission der Kieler Kriminalpolizei ermittelt gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft. Sonntagmorgen […]