POL-KI: 220912.2 Kiel / Strande: Polizei sucht Zeugen nach mutmaßlichem Überfall

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel / Strande (ots) –

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam ein 52 Jahre alter Mann mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Mann hat keine Erinnerung, wie er sich die Verletzungen zugezogen hat. Die Kriminalpolizei schließt einen Raubüberfall im Bereich Strande beziehungsweise Schilksee nicht aus und sucht Zeuginnen und Zeugen.

Ein Rettungswagen brachte den Mann kurz nach Mitternacht mit Kopf- und Fußverletzungen in ein Krankenhaus. Ein Busfahrer habe den Rettungsdienst zuvor informiert, als dieser an der Buswendeschleife in der Strander Strandstraße auf den verletzten Mann getroffen sei.

Der Verletzte selbst konnte gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten lediglich angeben, dass er gegen 22:15 Uhr zu Fuß von Strande nach Schilksee gegangen sei und unmittelbar nach Ankunft dort den Rückweg angetreten habe. Seine letzte Erinnerung sei, dass er zu der genannten Bushaltestelle laufen wollte. Hinweise auf eine Alkoholisierung des Mannes liegen nicht vor.

Im Krankenhaus bemerkte der Mann das Fehlen seiner Geldbörse sowie seines Handys. Die Geldbörse wurde zwischenzeitlich in der Straße Soling in Schilksee gefunden – jedoch ohne Bargeld.

Das Kommissariat 13 der Kieler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und schließt nicht aus, dass der Mann Opfer eines Überfalls geworden ist. Sie suchen Zeuginnen und Zeugen, die Angaben machen können. Insbesondere der Busfahrer wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten unter 0431 / 160 3333 entgegen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2013
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220912.3 Kiel: Einbruch in Verwaltungsgebäude

Rate this post Kiel (ots) – Heute Morgen entdeckte ein Mitarbeiter einen Einbruch in ein Verwaltungsgebäude in der Andreas-Gayk-Straße. Eingesetzte Polizeibeamtinnen und -beamte der Kieler Polizeireviere nahmen im Gebäude einen 40-Jährigen fest. Um 05:00 Uhr erschien ein Mitarbeiter des Verwaltungsgebäudes an seinem Arbeitsplatz. Dabei stellte er eine beschädigte Tür fest, […]