POL-KI: 220912.3 Kiel: Einbruch in Verwaltungsgebäude

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Heute Morgen entdeckte ein Mitarbeiter einen Einbruch in ein Verwaltungsgebäude in der Andreas-Gayk-Straße. Eingesetzte Polizeibeamtinnen und -beamte der Kieler Polizeireviere nahmen im Gebäude einen 40-Jährigen fest.

Um 05:00 Uhr erschien ein Mitarbeiter des Verwaltungsgebäudes an seinem Arbeitsplatz. Dabei stellte er eine beschädigte Tür fest, die auf einen Einbruch hindeutete. Sofort verständigte Polizeikräfte der Kieler Polizeirevier stellten einen Einbruch in das Gebäude und sieben in der dazugehörigen Tiefgarage parkende PKW fest.

Bei der Absuche im Gebäude trafen die Beamtinnen und Beamten auf einen 40-jährigen Mann. Er steht im Verdacht, sich unberechtigt Zutritt in das Gebäude verschafft und die Autos beschädigt zu haben. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Das Kommissariat 12 der Kieler Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2013
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220912.4 Kiel / Flintbek: Kriminalpolizei ermittelt nach sechs Bränden

Rate this post Kiel / Flintbek (ots) – Das Kommissariat 11 der Kieler Kriminalpolizei ermittelt derzeit wegen sechs Bränden, die mutmaßlich vorsätzlich gelegt wurden. Vier der Brände fanden in Kiel statt, zwei weitere in Flintbek. Die Polizei prüft, ob Zusammenhänge bestehen. Personen kamen in keinem Fall zu Schaden. Sonntagabend beschädigte […]