POL-KI: 220906.1 Schwentinental: Alkoholisierter Fahrer verursacht Unfall und flüchtet – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Schwentinental (ots) –

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in der Mergenthalerstraße in Schwentinental zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Ein unfallbeteiligter Fahrer flüchtete zu Fuß vom Unfallort. Im Nahbereich trafen Polizeikräfte die alkoholisierte Person an. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen des Verkehrsunfalls.

Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 20-jähriger Bad Segeberger am Sonntagmorgen gegen 04:05 Uhr die Dieselstraße in Richtung Mergenthalerstraße. Von dort sei er mit seinem BMW X3 entgegen der Einbahnstraße in die Mergenthalerstraße in Richtung Gutenbergstraße eingebogen. Aus dieser Richtung kam zu diesem Zeitpunkt ein 21-Jähriger mit seinem Opel Corsa.

Der BMW-Fahrer sei nun über den Gehweg gefahren und habe dabei sowohl einen Baum, als auch den Opel des 21-Jährigen touchiert. Der Fahrer des Opels blieb unverletzt.

Im weiteren Verlauf sei das Fahrzeug über ein Verkehrsschild gefahren, ehe der Zusammenstoß mit einem weiteren Baum das Fahrzeug zum Stehen gebracht habe. Der 20-Jährige Fahrzeugführer sei nun aus dem Auto ausgestiegen und habe sich zu Fuß vom Unfallort entfernt.

Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte der Polizeistationen Schwentinental und Preetz trafen den 20-jährigen Beschuldigten im Rahmen ihrer Nahbereichsfahndung im Bereich des Kreisverkehrs in der Klausdorfer Straße Ecke Lise-Meitner-Straße an. Er machte zum Verkehrsunfall keine Angaben, wies aber frische Verletzungen auf, die im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall stehen dürften. Darüber hinaus war der Mann augenscheinlich alkoholisiert. Einen Atemalkoholtest verweigerte er.

Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe, um durch die Rechtsmedizin analysieren zu lassen, wie viel Alkohol er konsumiert hatte. Die eingesetzten Polizeibeamtinnen und -beamten beschlagnahmten darüber hinaus das Fahrzeug zur Spurensicherung sowie den Führerschein des 20-Jährigen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke.

Zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalls sollen sich am Unfallort mehrere Zeuginnen und Zeugen befunden haben, die beim Eintreffen der Polizei nicht mehr anwesend gewesen waren. Die Polizei Schwentinental sucht diese Zeuginnen und Zeugen und bittet darum, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 04307 82360 in Verbindung zu setzen.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2013
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220906.2 Kiel: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Rate this post Kiel (ots) – Gestern Mittag kam es auf der Bundesstraße 76 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorrad. Der Motorradfahrer erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen. Die B 76 war zeitweise voll gesperrt. Um 12:55 Uhr befuhr ein 51-jähriger Motorradfahrer die B 76 aus Richtung […]