POL-KI: 220822.1 Kiel / Kreis Plön: Polizei ermittelt nach acht Trunkenheitsfahrten am Wochenende

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel / Kreis Plön (ots) –

Im Verlauf des Wochenendes haben die Polizeidienststellen in Kiel und im Kreis Plön insgesamt acht Fahrerinnen und Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmittel am Steuer angetroffen und entsprechende Verfahren eingeleitet.

Freitagnachmittag fielen Polizisten der Fahrradstaffel gegen 14:40 Uhr im Mettenhofer Bergenring zwei 18 und 20 Jahre alte Personen auf einem E-Scooter auf. Der 20-jährige Fahrer stand offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab ein positives Ergebnis auf THC.

Gegen 18:45 Uhr meldeten Zeuginnen einen Radfahrer, der im Bereich des Schulredders in der Wik mehrfach stürzte. Beamte des 1. Reviers bemerkten Atemalkoholgeruch bei dem 32-Jährigen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,59 Promille. Ein zusätzlich durchgeführter Drogenschnelltest ergab einen positiven Wert auf Kokain. Da keine Angehörigen erreicht wurden, kam der Mann anschließend zur Ausnüchterung ins Gewahrsam.

In der Nacht von Freitag auf Samstag kontrollierten Beamte der Polizeistation Preetz gegen 01:30 Uhr in der Schwentinestraße einen 19 Jahre alten Fahrer eines Fiat, dessen Fahrweise auffällig war. Der freiwillige Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille.

Am frühen Samstagabend erteilten Beamte des 4. Reviers einem 49-Jährigen auf dem Vinetaplatz gegen 18:15 Uhr aufgrund seines Verhaltens einen Platzverweis. Da der Mann alkoholisiert war, wiesen sie ihn an, sein mitgeführtes Fahrrad zu schieben. Dies tat er allerdings lediglich auf einer Strecke von etwa 30 Metern. Offenbar im Irrglauben, die Beamten würden ihn nicht mehr sehen, stieg er auf und fuhr los. Die Polizisten konnten den Mann wenig später stoppen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag waren Schwentinentaler Polizisten gegen 04:25 Uhr auf einem Parkplatz in der Dieselstraße eingesetzt. Zeugen hatten sich zuvor über 110 bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass ein 24-Jähriger, der offenbar betrunken sei, mit seinem Fahrzeug losfahren wolle. Als die Polizisten den Fahrer anhalten wollten, stieß er mit seinem Audi gegen einen anderen geparkten Wagen. Der Wert des freiwilligen Atemalkoholtests lag bei 1,78 Promille.

Sonntagmorgen kam es gegen 08:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Schönberger Straße in Lütjenburg. Die 50 Jahre alte Fahrerin eines Nissan kam von der Fahrbahn ab, fuhr über den Fußgängerweg und prallte gegen eine angrenzende Mauer. Die beiden Polizisten aus Lütjenburg stellten fest, dass die Frau alkoholisiert war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,09 Promille.

Sonntagmittag waren Beamtinnen und Beamte des 4. Reviers und der Polizeistation Heikendorf in der Straße Am Grün in Mönkeberg eingesetzt, nachdem eine Zeugin ein verunfalltes Fahrzeug über 110 meldete. Vor Ort trafen sie auf einen 29-Jährigen, dessen Audi Beschädigungen aufwies. Der Mann hatte laut freiwilligem Atemalkoholtest einen Promillewert von 0,95.

Gegen 21:20 Uhr fiel Polizistinnen der Polizeistation Schwentinental im Schönhorster Weg in Dobersdorf der 37 Jahre alte Fahrer eines Kleinkraftrads auf, der sein Fahrzeug beim Anblick des Streifenwagens von der Straße auf den Radweg lenkte. Er machte einen alkoholisierten Eindruck, der sich nach dem freiwilligen Atemalkoholtest bestätigte. Der Wert lag bei 2,22 Promille.

In allen Fällen entnahmen Polizeiärzte Blutproben bei den Personen. Die Beamtinnen und Beamten stellten – wenn vorhanden – die Führerscheine sicher und leiteten Ermittlungsverfahren ein.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2013
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220823.1 Kiel / Kreis Plön: Schulwegsicherung in der Landeshauptstadt Kiel und im Kreis Plön

Rate this post Kiel / Kreis Plön (ots) – Vergangene Woche begann für hunderte Kinder in Kiel und im Kreis Plön der “Ernst des Lebens”. Die Einschulungen fanden statt. Die Beamtinnen und Beamten der Polizeidirektion Kiel begleiteten diesen besonderen Tag im Rahmen der Schulwegsicherung. Sie gaben Hinweise und Verhaltenstipps. Auch […]