POL-KI: 220706.1 Kiel / Schönkirchen: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel / Schönkirchen (ots) –

Am gestrigen frühen Nachmittag kam es in der Schönkirchener Straße / Oppendorfer Straße in Kiel zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Radfahrer leichte Verletzungen zuzog. Der unfallverursachende PKW flüchtete vom Unfallort.
Die Polizei Schönkirchen sucht nun Zeuginnen und Zeugen.

Auf der Polizeistation Schönkirchen meldete sich gestern ein Geschädigter nach einer Verkehrsunfallflucht. Der 50-Jährige gab an, dass er mit seinem Fahrrad gegen 13:30 Uhr den kombinierten Geh- und Radweg der Schönkirchener Straße aus Kiel kommend entlanggefahren sei.
In Höhe der Oppendorfer Straße hätte der Radfahrer zunächst an einer roten Ampel warten müssen. Als die Ampel auf Grün umgesprungen sei, sei der 50-Jährige mit seinem Fahrrad losgefahren, um den Einmündungsbereich geradeaus zu überqueren. Etwa mittig im Einmündungsbereich sei er plötzlich von einem abbiegenden Fahrzeug, aus gleicher Richtung kommend, angefahren worden.
Der Radfahrer sei hierdurch gestürzt und hätte sich leicht verletzt.
Das Auto hätte sich, ohne anzuhalten, über die Oppendorfer Straße in Richtung Anschützstraße entfernt. Es soll sich, nach Angaben des geschädigten 50-Jährigen, um einen schwarzen PKW, vermutlich Limousine, mit NF-Kennzeichen handeln.
Hinweise zum Fahrzeugführer beziehungsweise Fahrzeugführerin konnte der Anzeigende nicht geben.

Die Polizei Schönkirchen sucht nun Zeuginnen und Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und / oder zum flüchtigen PKW machen können.
Sie werden gebeten sich mit der Polizei in Schönkirchen unter der 04348 / 2154900 in Verbindung zu setzen.

Eva Rechtien

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Gleichstellungsministerin Aminata Touré eröffnet Straßenfest auf dem Christopher Street Day in Kiel

Rate this post (CIS-intern) – KIEL. Die schleswig-holsteinische Gleichstellungsministerin Aminata Touré hat die Bedeutung des Christopher Street Day (CSD) für die Sichtbarkeit queerer Menschen und die Vielfalt in der Gesellschaft betont: „Ich freue mich, dass jedes Jahr mehr Menschen am CSD teilnehmen. Es zeigt, dass wir als Schleswig-Holsteiner*innen gemeinsam dafür […]