POL-KI: 220621.3 Kiel: Wasserschutzpolizei stoppt betrunkenen Kapitän

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Die Kieler Wasserschutzpolizei hat Montagabend den betrunkenen Kapitän eines Frachtschiffs aus dem Verkehr gezogen. Ein Lotse hatte die Polizei informiert, nachdem er Atemalkohol bei dem Mann wahrnahm.

Das Schiff musste zunächst aufgrund technischer Probleme die geplante Einfahrt in die Schleusenanlage abbrechen und steuerte anschließend eine Werft auf dem Kieler Westufer an. Hierbei stellte der Lotse gegen 20:30 Uhr Atemalkohol bei dem 39 Jahre alten Kapitän fest und informierte die Polizei.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille. Da der Mann offenbar aufgrund eines Sturzes eine Platzwunde am Kopf hatte, kam er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Hier erfolgten auch die Blutprobenentnahmen zur genauen Bestimmung des Wertes.

Ein Weiterfahrverbot wurde bis zur Klassenbestätigung verhängt. Die Beamten zogen eine Sicherheitsleistung in Höhe von 5000 Euro ein.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220621.5 Heikendorf: Polizei sucht Zeugen nach schwerem Raub

Rate this post Heikendorf (ots) – Bereits am Sonntagmorgen kam es in Heikendorf zu einem schweren Raub auf eine männliche Person. Die Kriminalpolizeistelle Plön sucht nun Zeuginnen und Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zum Täter geben können. Auf der Polizeistation Heikendorf erschien am 19.06.2022, gegen 09:00 Uhr, […]