POL-KI: 220621.1 Kiel: Bezirksrevier führte Geschwindigkeitsmessung in Schilksee durch

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Das Kieler Bezirksrevier hat Montagnachmittag an der Fördestraße in Schilksee eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Jedes fünfte Fahrzeug fuhr zu schnell. Neun Personen droht ein Fahrverbot.

Hintergrund der Kontrolle waren Hinweise über zu schnell fahrende Fahrzeuge im Bereich des Parkplatzes Salzwiesen an der Fördestraße. Hier gilt während der Kieler Woche eine Geschwindigkeitsreduzierung von ursprünglich 70 km/h auf 30 km/h. Ziel der Reduzierung ist, dass Gäste die Fördestraße gefahrlos überqueren können.

Im Zeitraum von 14 Uhr bis 17 Uhr maßen die Beamten die Geschwindigkeiten von 1206 vorbeifahrenden Fahrzeugen. 251 von ihnen waren zu schnell, was einer Quote von knapp 21 Prozent entspricht.

Neun Fahrer beziehungsweise Fahrerinnen erwartet nun ein Fahrverbot. Am schnellsten fuhr der Fahrer eines Paketlieferanten, der mit 78 Stundenkilometern gemessen wurde.

Nach Auskunft der eingesetzten Polizisten wurde die Messung von Besucherinnen und Besuchern der Kieler Woche äußerst positiv aufgenommen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220621.2 Schwentinental / Preetz: Telefonausfall der Polizeistationen Preetz und Schwentinental

Rate this post Schwentinental / Preetz (ots) – Aufgrund eines technischen Problems sind die Polizeistationen Preetz und Schwentinental derzeit telefonisch sowie elektronisch nicht erreichbar. An der Behebung des Problems wird bereits gearbeitet. In dringenden Fällen sollten sich Bürgerinnen und Bürger über 110 mit der Polizei in Verbindung setzen. Matthias Arends […]