POL-KI: 220609.3 Kiel: Tatverdächtige nach Betäubungsmittelfund in Untersuchungshaft (Folgemeldung zu 220608.2)

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel

Nach der Festnahme von zwei Tatverdächtigen sowie der Beschlagnahme von ungefähr 30 Gramm Kokain erfolgte am Mittwochnachmittag die Vorführung der zwei Männer im Alter von 27 und 34 Jahren auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel bei einem Haftrichter des Amtsgerichts Kiel.
Dieser folgte dem Antrag und erließ Untersuchungshaftbefehle, die umgehend vollstreckt wurden.
Beide Männer befinden sich in einer Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungen der Kieler Staatsanwaltschaft und der Ermittlungseinheit Straßendeal des Kommissariats 17 der Kieler Kriminalpolizei dauern an.

Axel Bieler, Staatsanwaltschaft Kiel

Eva Rechtien, Polizeidirektion Kiel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Wildpinkler per Haftbefehl gesucht

Rate this post Lübeck (ots) – Ein 30-jähriger Mann geriet gestern Abend (08.06) in den Fokus der Bundespolizei als er auf das Bahnhofsgelände des Lübecker Hauptbahnhofes uriniert hat. Bei der Überprüfung seiner Daten stellten die Beamten fest, dass er per Haftbefehl gesucht wurde. Gegen 20:00 Uhr fiel der Streife der […]