FW-Kiel: Angebranntes Essen sorgte für Feuerwehreinsatz

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Am späten Vormittag des 26.05.2022 erreichten mehrere Notrufe die IRLS Mitte in Kiel. Gemeldet wurden mehrere ausgelöste Rauchwarnmelder sowie eine starke Rauchentwicklung aus dem Fenster einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Albert-Schweitzer-Weg.
Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Kiel, Freiwilligen Feuerwehr Kiel-Dietrichsdorf und des Rettungsdienstes wurden alarmiert.
Vor Ort wurde die betroffene Wohnung unverzüglich geöffnet und eine Person, durch einen Trupp unter Atemschutz, aus der Wohnung gerettet. Ursächlich für die Verrauchung war angebranntes Essen, welches schnell abgelöscht werden konnte.
Die betroffene Person wurde rettungsdienstlich gesichtet und benötigte keine weitere medizinsche Versorgung.
Die Wohnung ist nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen weiterhin bewohnbar wurde nach Einsatzende dem Bewohner übergeben.

Rückfragen bitte an:

Medien-Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel
Lagedienstführer
Telefon: 0431 / 5905 – 0
Fax: 0431 / 5905 – 147

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220527.1 Kreis Plön: Seeunfall auf dem Plöner See

Rate this post Kreis Plön (ots) – Am 25.05.2022 kenterte auf dem Plöner See ein Paddelboot, besetzt mit einem 51-jährigen Mann. Durch das umsichtige Verhalten des Sohnes konnte dem Vater vermutlich das Leben gerettet werden. Der Familienvater sei am späten Mittwochnachmittag mit seinem 14-jährigen Sohn zu einem Ausflug an den […]