POL-KI: 201218.2 Kiel: Vorläufige Festnahme nach Diebstahl aus Pkw

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag nahmen Polizeibeamte in der Segeberger Landstraße einen 32-jährigen und einen 54-jährigen Mann vorläufig fest, die im Verdacht stehen, einen Diebstahl aus einem Pkw begangen zu haben. Eine Anwohnerin hatte der Einsatzleitstelle zuvor zwei verdächtige Personen gemeldet. Die Männer wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Gegen 04:00 Uhr ging auf der Einsatzleitstelle ein Anruf einer Anwohnerin aus der Segeberger Landstraße ein. Die Zeugin gab an, dass sie zwei Personen aus ihrem Fenster beobachten würde. Die Männer seien mit Taschenlampen über mehrere Grundstücke gelaufen und hätten geparkte Pkw in Augenschein genommen.

Mehrere Kieler Streifenwagenbesatzungen fuhren daraufhin zum Einsatzort in der Segeberger Landstraße. In Höhe des Hansarings trafen die Beamten auf die beiden von der Anwohnerin beschriebenen Männer und nahmen sie vorläufig fest.

Bei der Durchsuchung fanden sie bei den polizeibekannten Tatverdächtigen zwei Taschenlampen. Im Anschluss nahmen die Einsatzkräfte anliegende Grundstücke und Pkw in Augenschein.

In direkter Nähe zum Festnahmeort, hinter einer Hecke, fanden die Beamten mehrere Gegenstände, die nach jetzigem Ermittlungsstand aus einem Pkw der Marke Mercedes Benz stammten, der in der Segeberger Landstraße, Ecke Hansaring, parkte. Dessen Halter konnte auf Nachfrage nicht mit Sicherheit sagen, ob er seinen Pkw verschlossen hatte. Einbruchspuren fanden die Beamten nicht. Das Fahrzeug war aber offensichtlich durchsucht worden. Das hinter der Hecke aufgefundene Diebesgut, darunter eine Geldbörse mit einem unteren dreistelligen Bargeldbetrag und ein Handy, wurden wieder an den Halter ausgehändigt.

Die beiden Tatverdächtigen, die gegenüber den Beamten keine Angaben machten, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Sie erwartet eine Anzeige wegen des Verdachts des Diebstahls aus einem Pkw.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4794606 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 201218.1 Kiel: 2. Polizeirevier führte Schwerpunktkontrollen durch

0.0 00 Kiel (ots) – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag führten Beamte vom 2. Polizeirevier Schwerpunktkontrollen in der Kaistraße und im Ostring durch. Ein Hauptaugenmerk lagen die Polizeibeamte auf die Überwachung des fließenden Verkehrs im Hinblick auf die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Einer der Fahrer befuhr mit mehr als 100 […]