POL-KI: 190704.1 Kiel: Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Straßenraub

Add to Flipboard Magazine.
Kiel (ots) – Nachdem es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu
einem Straßenraub in der Kaistraße gekommen ist, sucht die
Kriminalpolizei nach Zeugen des Vorfalls.

Der 18 Jahre alte Geschädigte gab gegenüber der Polizei an, dass
er sich gegen 02:15 Uhr in der Kaistraße in Höhe des neuen Parkhauses
zwischen Hauptbahnhof und Stresemannplatz befunden habe. Eine Person
sei auf ihn zugekommen, hätte ihm am Hals gewürgt, an den dortigen
Zaun gedrückt und das Handy weggenommen. Ein weiterer Täter habe ihm
die Geldbörse aus der Hosentasche gezogen. Eine dritte Person sei in
Begleitung der Beiden gewesen, hätte sich jedoch passiv verhalten.
Die Gruppe sei anschließend in Richtung Kiellinie geflüchtet.

Er beschrieb die Täter als etwa 16 bis 22 Jahre alt und jeweils
etwa 165 cm, 175 cm und 185 cm groß. Alle hätten dunkle Haare gehabt
und sollen südländischer Abstammung sein. Alle waren mit dunklen
T-Shirts beziehungsweise einem Kapuzenpullover bekleidet. Einer der
drei soll eine Umhängetasche über der Schulter, ein anderer einen
Rucksack getragen haben.

Der Ausweis des 18-Jährigen, der sich in der geraubten Geldbörse
befand, fand sich Sonntagnachmittag im Briefkasten an der Anschrift
des Geschädigten wieder. Noch ist unklar, wer ihn dort hineingeworfen
hat. Sollte es sich dabei um den Finder handeln, wird diese Person
dringend gebeten, sich unter 0431 / 160 3333 mit der Kriminalpolizei
in Verbindung zu setzen. Gleiches gilt für Zeugen, die die Tat
beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.