POL-KI: 190423.4 Kiel: Entenküken befreit

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Beamte des 3. Polizeireviers befreiten am Samstag,
den 20. April, kurz nach 21.00 Uhr vier Stockenten-Küken. Passanten
hatten sich zuvor bei der Polizei gemeldet und um Hilfe gebeten. Die
jungen Tiere waren in den Kellerschacht eines Gebäudes an der Straße
`Mühlendamm` gefallen. Entenjungen und Entenmutter versuchten
vergeblich, wieder zueinander zu kommen.

Die Polizei war dann Freund und Helfer der kleinen Familie, die um
21.17 Uhr wieder zusammengeführt werden konnte. Ein schönes
Ostergeschenk für alle Beteiligten.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190423.5 Schönberg: Angriff auf 83-Jährige aufgeklärt: Jugendlicher ermittelt.

0.0 00 Schönberg (ots) – – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel – (Folge-ots zu 190415.3) In der vergangenen Woche berichteten wir über einen versuchten Handtaschenraub in der Georg-Thorn-Straße in Schönberg. Am 11. April hatte ein unerkannt gebliebener Jugendlicher versucht, einer 83-jährigen Frau ihre Handtasche zu entreißen. […]