POL-KI: 190327.5 Kiel: Beamte bei Widerstand verletzt

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Am Montag, den 25. März, wurden Beamte des 2.
Polizeireviers gegen 18:30 Uhr zu einer Drogerie in der Holstenstraße
gerufen. Ein Ladendetektiv hatte dort zwei Ladendiebe festgehalten.
Die Stimmung der zwei 21 und 24 Jahre alten Tatverdächtigen soll
bereits aggressiv gewesen sein. Dieses Verhalten setzte sich auch in
Gegenwart der Polizei fort. Die Kollegen mussten deutlichen
Widerstand der beiden Männer überwinden. Es kam mehrfach zu
Rangeleien und Beschimpfungen in Richtung der eingesetzten Beamten.
Zwei von ihnen, ein 27-jähriger Kollege und eine 41-jährige Kollegin,
wurden verletzt. Sie blieben jedoch dienstfähig. Es wurden Anzeigen
wegen Diebstahls, Körperverletzung und Widerstand gegen
Vollstreckungsbeamte erstellt.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190327.1 Schwentinental: Nach der Kontrolle ist vor der Kontrolle...

0.0 00 Schwentinental (ots) – Sie ist die größte Diskothek Norddeutschlands. Ihr Einzugsgebiet reicht von Schleswig-Holstein bis an den Hamburger Rand: das Atrium.   An den Wochenenden halten sich dort – je nach Veranstaltung – etwa 2000-3000 Besucher auf, größtenteils Jugendliche und Heranwachsende.  Jugendliche müssen einen sogenannten “Mutti-Zettel” mitführen, mit […]