POL-KI: 140630.1 Kiel: Imbiss ausgebrannt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am 30.06.14 ist in den frühen Morgenstunden ein Imbiss im Kieler Stadtteil Neumühlen-Dietrichsdorf komplett niedergebrannt. Ein daneben stehendes Wohnhaus wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Vermutlich war ein technischer Defekt Auslöser für den Brand. Personen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe konnte bisher noch nicht beziffert werden, die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen.

Um 03:45 Uhr meldete ein Anwohner des Masurenrings der Polizei ein Feuer im gegenüber liegenden Imbiss. Beim Eintreffen der Feuerwehr Kiel brannte es bereits in voller Ausdehnung, so dass das Gebäude nicht mehr zu retten war. Ein separat daneben stehendes Wohnhaus war von dem Feuer nicht betroffen. Die Bewohner blieben unverletzt. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen, geht aber von einem technischen Defekt aus.

Silke Manthey

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.