POL-KI: 140403.1 Kiel: Kiosk überfallen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Mittwochabend ist es im Kieler Stadtteil Wellingdorf zu einem bewaffneten Raubüberfall gekommen. Drei maskierte Täter erbeuteten mehrere Schachteln Zigaretten und entkamen unerkannt.

Kurz vor 17.00 Uhr betraten drei maskierte und dunkel gekleidete Männer den Kiosk in der Nissenstraße und bedrohten die allein anwesenden Kioskinhaberin mit einem Messer. Die Unbekannten forderten die Frau auf, die Kasse zu öffnen. Zwei der Täter griffen zudem in das Warenregal und entnahmen dort mehrere Zigarettenpackungen. Als die Geschädigte laut um Hilfe schrie, flohen die Männer ohne weitere Beute aus dem Verkaufsraum und flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung. Trotz des Einsatzes mehrerer Streifenwagen konnten die Täter unerkannt entkommen. Bei den Tätern soll es sich um drei junge und schlanke Männer handeln, die dunkel gekleidet und maskiert waren.

Die Kieler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise. Wer auffällige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, sollte sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit den Ermittlern in Verbindung setzen oder Polizeiruf 110 wählen.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.