POL-KI: 131217.1 Kiel: Mit Messer bedroht und Bargeld geraubt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Montagabend ist es im Kieler Stadtteil Gaarden zu einem bewaffneten Raubüberfall gekommen. Zwei unbekannte Täter bedrohten einen Autofahrer mit einem Messer und forderten Bargeld. Anschließend entkamen sie unerkannt, die Polizei sucht nach Zeugen.

Gegen 18.30 Uhr befand sich der Geschädigte mit seinem Fahrzeug in der Werftbahnstraße, als er von zwei unbekannten Männern durch das offene Fahrzeugfenster angesprochen und nach Feuer gefragt wurde. Plötzlich bedrohte ihn einer der Täter mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Das Opfer, ein Kieler Autohändler, gab daraufhin einen größeren Bargeldbetrag an die Täter heraus, die anschließend zu Fuß die Werftbahnstraße in Richtung Schwedendamm flüchteten.

Nach Angaben des Geschädigten soll es sich bei den Männern um zwei Deutsche handeln, die der Drogenszene angehörig sind. Sie sind etwa 20 bis 25 Jahre alt, 170 cm bis 180 cm groß und von schlanker Statur. Ein Täter hatte eingefallene Wangen und auffällige Pickel im Gesicht. Trotz des Einsatzes mehrerer Streifenwagen konnten die Täter unerkannt flüchten.

Die Kieler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise. Wer auffällige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, sollte sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit den Ermittlern in Verbindung setzen oder Polizeiruf 110 wählen.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.