4. Kieler Traditionssegler-Regatta 2013 ein voller Erfolg

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Die vierte Auflage der Kieler Traditionssegler-Regatta vom 20. bis 22. September 2013 war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Bei guter Wetterlage konnten die vielen Gäste die spannende Regatta auf der Kieler Förde und das maritime Veranstaltungsdorf an der Hörn erleben.
Nach der Eröffnung am Freitag, 20. September 2013 durch Kiels Bürgermeister Peter Todeskino versammelten sich alle Traditionssegler bis zum Abend an der Hörn und im Museumshafen.

Für die Gäste an Land gab es bereits ein unterhaltsames Rahmenprogramm und an vielen Ständen wurde zum Mitmachen angeregt. Auf der Bühne wurde zudem an allen drei Tagen ein rundes, abwechslungsreiches Musikrepertoire geboten. Den Auftakt bildete der
Shanty-Chor-KIEL-SAILING-CITY.

Foto: Kiel-Marketing GmbH / R. Rademacher

Am Samstag starteten unter vollen Segeln die insgesamt 22 Teilnehmer der Traditionssegler-Regatta auf Höhe der Reventloubrücke in drei unterschiedlichen Klassen. Einige Schiffe hatten jedoch direkt zu Beginn der Wettfahrt mit den mäßigen Winden zu kämpfen: So ging das Schiff Amphitrite erst neun Minuten nach dem Start über die Startlinie.

Erstaunt war man über den Erfolg der Lifjorden: Mit seinen 7,8 Metern war es das kleinste Boot der Regatta, steuerte jedoch in seiner Klasse den besten Kurs und konnte sich damit gegen die Konkurrenz durchsetzen. In der Klasse der Schiffe bis 25 Meter konnte sich der Austernfischer Mildred behaupten. In der Klasse der Schiffe über 25 Meter hatte der Einmast-Klipper Stella Maris den Bug ganz vorn und wurde somit zum dritten Mal Sieger der Traditionssegler-Regatta in Kiel.

Ganz problemlos verlief die Regatta jedoch nicht für alle Teilnehmer: So stieß der ehemalige Dampfschlepper „Seestern“ vor Kitzeberg auf eine Sandbank und lief auf Grund. Nur mit Hilfe der Wasserwacht konnte der als heute als Jugendkutter genutzte Segler schließlich aus seiner Notlage befreit werden.

Neben dem spannenden Wettstreit auf der Förde, sorgte auch das Landprogramm von Freitag bis Sonntag für abwechslungsreiche Unterhaltung. Im maritimen Dorf konnte man Wissenswertes über historische Landmaschinen und traditionelles Handwerk erfahren: So berichtete der Schleifischer Jörg Nadler über historische Fischfangmethoden und der historische Schmied Arne Paysen präsentierte seine Werke aus der Schmiede des Freilichtmuseums Molfsee. Ein besonderes Highlight für die Kleinen war der Wippdrechsler, dem sie bei seiner Arbeit nicht nur über die Schulter schauen, sondern auch tatkräftig unterstützen konnten.

Insgesamt war die vierte Traditionssegler-Regatta also ein voller Erfolg. Kiel-Marketing bemüht sich nun, die Weichen für eine Fortführung im kommenden Jahr zu stellen.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: http://www.kiel-sailing-city.de/traditionssegler.

PM: Kiel-Marketing GmbH

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit von Kiel-Szene. Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Kiel!