POL-KI: 220908.1 Rantzau: Alkoholisierte Frau verunfallt auf Bundesstraße 430

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Rantzau (ots) –

Am frühen Donnerstagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 430 in Höhe Rantzau/Großkoppel. Die Fahrerin eines Mercedes verlor die Kontrolle über ihren Wagen, so dass dieser sich überschlug. Die Frau war alkoholisiert.

Eine Beamtin der Polizeistation Lütjenburg bemerkte auf dem Weg zum Dienstantritt gegen 06:20 Uhr den auf dem Dach liegenden Mercedes, der offenbar unmittelbar zuvor verunfallt war. Sie führte erste Maßnahmen an der Unfallstelle durch, bis ihre informierten Kolleginnen und Kollegen aus Plön, Lütjenburg und Preetz sowie Rettungsdienst und Notarzt eintrafen.

Ebenfalls bemerkte sie den Atemalkoholwert der 28 Jahre alten Fahrerin. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,01 Promille. Die verletzte Frau kam in ein Krankenhaus, wo ein Arzt eine Blutprobe zur genauen Bestimmung des Wertes entnahm.

Nach bisherigem Ermittlungsstand hat die Frau die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Dem Unfallbild zufolge dürfte sie zunächst in einen Graben gerutscht und von dort wieder auf die Fahrbahn gelangt sein, wo der Wagen auf dem Dach liegen blieb. Andere Fahrzeuge waren nach jetzigem Stand nicht beteiligt. An dem Mercedes entstand Totalschaden.

Die Bundesstraße war im Bereich der Unfallstelle zwischen 06:30 Uhr und 08:20 Uhr voll gesperrt. Die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten leiteten den Verkehr um.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2013
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220909.1 Kiel: Fünfjähriges Bestehen der Ermittlungseinheit Straßendeal (FOTO)

Rate this post Kiel (ots) – Die Ermittlungseinheit Straßendeal begeht in diesem Jahr ihr fünfjähriges Bestehen. Die Ermittlungseinheit ist organisatorisch beim unter anderem für Drogendelikte zuständigen Kommissariat 17 der Kieler Kriminalpolizei angegliedert und hat ihre Räumlichkeiten beim 4. Revier in der Werftstraße. Ziel der vier Beamten der Schutz- und Kriminalpolizei […]