POL-KI: 220819.1 Kiel / Neumünster: Polizeibeamte verhindern Vollbrand eines Transporters

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel / Neumünster (ots) –

Polizeibeamte des Kieler Bezirksreviers wurden Donnerstagabend auf einen brennenden Transporter auf einem Rastplatz an der A7 aufmerksam gemacht und hielten das Feuer bis zum Eintreffen der Feuerwehr unter Kontrolle.

Die beiden Polizisten befanden sind gegen 23 Uhr im Rahmen einer Schwertransportbegleitung auf dem Rastplatz Aalbek an der A7, als ein Zeuge sie auf ein brennendes Fahrzeug aufmerksam machte.

Kurzerhand bekämpften sie die aus dem Motorblock des 3,5-Tonners schlagenden Flammen mit dem auf dem Streifenwagen mitgeführten Feuerlöscher und dämmten das Feuer damit ein. Die Kameraden der kurz darauf eingetroffenen Berufsfeuerwehr Neumünster gaben nach der endgültigen Löschung des Feuers an, dass durch den Einsatz der Polizisten größerer Schaden beziehungsweise ein Vollbrand verhindert worden sei.

Die Brandursache dürfte einen technischen Hintergrund haben. Der 43 Jahre alte Fahrer des Transporters blieb unverletzt.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2013
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220822.1 Kiel / Kreis Plön: Polizei ermittelt nach acht Trunkenheitsfahrten am Wochenende

Rate this post Kiel / Kreis Plön (ots) – Im Verlauf des Wochenendes haben die Polizeidienststellen in Kiel und im Kreis Plön insgesamt acht Fahrerinnen und Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmittel am Steuer angetroffen und entsprechende Verfahren eingeleitet. Freitagnachmittag fielen Polizisten der Fahrradstaffel gegen 14:40 Uhr im […]