POL-KI: 220615.1 Kiel: Hundeentführung mit schnellem Happy End

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Gestern Vormittag ging eine 31-jährige Kielerin mit ihrem kleinen Hund zum Einkaufen. Um das Geschäft kurz zu betreten, band sie ihren Terrier vor dem Markt an. Als sie den Markt nur wenige Minuten später gegen 09:35 Uhr wieder verließ, war der Hund verschwunden.

Ein aufmerksamer Passant teilte der Frau direkt mit, dass ein offenbar stark alkoholisierter Mann den Hund mitgenommen hätte und in Richtung Uniklinik weggegangen sei. Zwei Beamte vom 1. Polizeirevier machten sich umgehend auf die Suche nach dem kleinen Tier.

Im Bereich der Hospitalstraße trafen die beiden Beamten den Hund und seinen “Entführer” schließlich an. Bereitwillig kam der kleine zutrauliche Terrier auch mit unseren beiden Kollegen mit. Schnell freundeten sich Polizisten und Terrier miteinander an, ehe sie sich beim überglücklichen “Frauchen” wieder voneinander verabschieden mussten.

Den 39-jährigen “Entführer” erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahl.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Metalltür auf Gleise gelegt - Bundespolizei sucht Zeugen

Rate this post Büchen (ots) – Unbekannte haben in der Nacht vom 13.06 auf den 14.06 eine Metalltür auf die Gleise gelegt. Auf der Schnellfahrstrecke Hamburg – Berlin kam es zur Kollision bei der niemand verletzt wurde. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Am Dienstag (14.06.) teilte […]