POL-KI: 220609.1 Kiel: Mehrere Verstöße auf Passagierschiff festgestellt

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Bereits am vergangenen Sonntag, den 5. Juni 2022, kontrollierten Beamte des Wasserschutzpolizeireviers Kiel ein unter der Flagge von Portugal fahrendes Passagierschiff in der Kieler Förde. Sie stellten dabei mehrere Verstöße fest.

In einem Zeitraum von drei Monaten wurde kein vorgeschriebenes Ballastwassertagebuch geführt. Der Müllbehandlungsplan war unvollständig, die Müllbehälter wurden nicht abgedeckt und undicht. Zudem wurde auf dem Schiff keine vorgeschriebene Mülltrennung vorgenommen. Der Kapitän des Schiffes unterließ es darüber hinaus pflichtwidrig, das sogenannte Mülltagebuch auf mehreren Seiten zu unterschreiben.

Ihn und den Umweltoffizier des Passagierschiffes erwartet nun auf Grund der festgestellten Verstöße ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach der Verordnung über das umweltgerechte Verhalten in der Seeschifffahrt (See-Umweltverhaltensverordnung – SeeUmwVerhV). In diesem Zusammenhang zogen die Beamten der Wasserschutzpolizei eine Sicherheitsleistung in Höhe von 14.000 Euro ein.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220609.3 Kiel: Tatverdächtige nach Betäubungsmittelfund in Untersuchungshaft (Folgemeldung zu 220608.2)

Rate this post Kiel (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der Polizeidirektion Kiel Nach der Festnahme von zwei Tatverdächtigen sowie der Beschlagnahme von ungefähr 30 Gramm Kokain erfolgte am Mittwochnachmittag die Vorführung der zwei Männer im Alter von 27 und 34 Jahren auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel bei […]