POL-KI: 220603.2 Kiel: Polizist erkennt gesuchten Straftäter in seiner Freizeit

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Donnerstagnachmittag informierte ein Polizist des 2. Reviers, der sich privat in der Wik aufhielt, seine Kollegen, da er einen per Haftbefehl gesuchten Mann erkannte. Die Unterstützung nahm den Mann fest.

Dem Beamten fiel der auf einem Fahrrad fahrende 59-Jährige gegen 16:50 Uhr im Auberg auf. Da er dienstlich bereits mehrfach mit ihm zu tun hatte, wusste er, dass gegen ihn ein Haftbefehl bestand. Der 59-Jährige reagierte nicht auf die Anhaltesignale der Polizisten des 2. Reviers und versuchte mit seinem Fahrrad zu flüchten. Sie stellten ihn jedoch kurz darauf und nahmen ihn fest. Für die Herkunft des genutzten Fahrrads konnte er keine schlüssigen Angaben machen, so dass die Beamten das Rad zur Eigentumssicherung sichergestellten.

Am Abend erfolgte die Vorführung beim Kieler Amtsgericht. Der Richter setzte den Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug, so dass der Mann wieder auf freien Fuß kam.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220603.3 Schwentinental: Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Einbruch in Autohaus

Rate this post Schwentinental (ots) – Vergangenen Sonntag kam es zu einem Einbruch in ein Schwentinentaler Autohaus, bei dem mehrere Personen zahlreiche Autoschlüssel und Schmuck erbeuteten. Die Plöner Kriminalpolizei sucht nach Zeuginnen und Zeugen. Nach jetzigem Ermittlungsstand verschaffte sich mindestens einer der Täter Sonntagmorgen gegen 07 Uhr Zutritt zu dem […]