POL-KI: 220314.2 Kiel / Kreis Plön: Zahlreiche Trunkenheitsfahrten am Wochenende

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel / Kreis Plön (ots) –

Im Kieler Stadtgebiet sowie in Schwentinental und Lammershagen fielen am Wochenende erneut zahlreiche Personen auf, die betrunken oder berauscht am Steuer beziehungsweise Lenker von Fahrzeugen angetroffen wurden. Die Polizei leitete 13 Ermittlungsverfahren ein und stellte Führerscheine sicher. Ein Polizeiarzt entnahm Blutproben zur genauen Bestimmung der Werte.

Freitagabend fiel Polizisten des 1. Reviers gegen 23:30 Uhr ein 18 Jahre alter Fahrer eines E-Scooters im Bereich des Dreiecksplatzes auf, da er in Schlangenlinien fuhr. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille.

Am Folgetag stoppten Beamte des 2. Reviers gegen 15:30 Uhr einen 17-Jährigen aufgrund dessen auffälliger Fahrweise mit einem E-Scooter. Er stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Nahezu zeitgleich kontrollierten weitere Polizeibeamte gegen 20:30 Uhr zwei 45 und 27 Jahre Pkw-Fahrer in der Preetzer Straße und der Werftstraße. Beide lenkten ihre Wagen unter dem Einfluss von THC beziehungsweise Opiaten.

Gegen 22:30 Uhr kontrollierten Polizisten des 2. Reviers einen 31-jährigen Autofahrer in der Dänische Straße. Der Mann gab an, vor Fahrtantritt THC und Kokain konsumiert zu haben.

Zur gleichen Zeit kam es auf dem Exerzierplatz zu einem leichten Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Bei der 52 Jahre alten Unfallverursacherin stellten die Polizisten des 2. Reviers einen Atemalkoholwert von 1,67 Promille fest.

Beamten des 1. Reviers fiel gegen 23 Uhr eine dreiköpfige Gruppe im Bereich des Schlossgartens auf, die ihre E-Scooter in Schlangenlinien führten. Die Werte der freiwillig durchgeführten Atemalkoholtests der Männer im Alter von 26 und 27 Jahren lagen bei 0,97 Promille, 1,39 Promille und 2,14 Promille.

Gegen 23:15 Uhr kam ein 47 Jahre alter Radfahrer in der Kaistraße ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille. Der Mann kam zur weiteren Behandlung seiner Kopfplatzwunde in ein Krankenhaus.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierten Beamte des 4. Reviers gegen 01 Uhr in der Allgäuer Straße einen 23 Jahre alten E-Scooter-Fahrer, der in deutlichen Schlangenlinien fuhr. Der Mann hatte einen Atemalkoholwert von 2,39 Promille. Darüber hinaus verfügte das Fahrzeug über keinen gültigen Versicherungsschutz.

In Schwentinental kontrollierten Polizisten Freitag gegen 18:15 Uhr einen 46 Jahre alten Autofahrer, der auffällig fuhr. Sein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,08 Promille.

In der Nacht von Sonntag auf Montag verunfallte ein 33-jähriger Autofahrer gegen 00:25 Uhr auf der Bundesstraße 202 in Höhe Lammershagen. Sein Wagen kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Sowohl er wie auch sein Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Sie kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Beim Fahrer ergab ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von 1,32 Promille.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220315.1 Plön: Polizei Plön sucht Zeugen nach Diebstahl von Tierfallen

Rate this post Plön (ots) – Unbekannte haben im Zeitraum zwischen dem 03.03.2022 und dem 09.03.2022 von einem Sportplatz im Plöner Schloßgebiet mehrere Tierfallen entwendet. Die Polizei Plön hat eine entsprechende Anzeige aufgenommen und sucht nun Zeuginnen und Zeugen. Nach Angaben der anzeigenden Person seien von dem Sportplatz im Plöner […]