POL-KI: 151204.3 Kiel: Polizei nimmt Wohnungseinbrecher vorläufig fest

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Am 2. Dezember wurden gegen 17:14 Uhr durch zivile Polizeikräfte drei deutsche Wohnungseinbrecher vorläufig festgenommen, denen die Kriminalpolizei zahlreiche Einbruchstaten zuordnen kann.

Die drei männlichen Tatverdächtigen im Alter von 25, 26 und 33 Jahren wurden zuvor dabei beobachtet, wie sie in ein Haus eingebrochen waren. Daraufhin beschlossen Staatsanwaltschaft Kiel und das ermittelnde Kommissariat 2 der Bezirkskriminalinspektion, die Männer im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Verkehr zu ziehen.

Herangeführte Zivilkräfte der Polizei stoppten den VW Passat in der Kieler Edisonstraße und nahmen die drei Einbrecher vorläufig fest.

Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen wurden rund 800 Wertgegenstände, die vermutlich alle aus diversen Einbrüchen stammen, aufgefunden. Das Kommissariat 2 hat nun begonnen, diese Gegenstände einzelnen Taten zuzuordnen.

Gegen die drei Männer wurden Haftbefehle erlassen. Jeder der Beteiligten wird sich vor Gericht verantworten müssen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-KI: 151204.4 Kiel: Zeugen gesucht nach versuchtem Überfall auf Tankstelle

0.0 00 Kiel (ots) – Freitagmorgen hat ein unbekannter Mann versucht, eine Tankstelle in Gaarden zu überfallen. Er scheiterte allerdings an den beiden Angestellten, die umgehend die Polizei informierten. Der Mann betrat die Tankstelle an der Kreuzung Werftstraße / Preetzer Straße gegen 06:30 Uhr und forderte mehrfach die Herausgabe von […]