Schallwellen – Festival auf See feiert erfolgreiche Premiere

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Schallwellen – Festival auf See feiert erfolgreiche Premiere
5 (100%) 1 vote

Schallwellen_Santiano_1(CIS-intern) – Nach 975 Seemeilen sind über 2.000 musikbegeisterte Reisende heute auf der Mein Schiff 1 in Kiel eingelaufen. Hinter ihnen liegt das Festival auf See, die SchallwellenKreuzfahrt von TUI Cruises und der ICS Festival Service GmbH. An vier Tagen erlebten die Passagiere auf drei Bühnen über 30 Stunden LiveMusik mit 13 verschiedenen Künstlern und Bands.

Foto: Presse ICS

Santiano kapern die Mein Schiff 1
Besondere Highlights waren die Konzerte von Santiano, Deutschlands derzeit erfolgreichste Band. Ob beim Auslaufen aus dem Hamburger Hafen oder bei einer exklusiven Unplugged-Show im Theater – die Auftritte der Band waren heiß begehrt und frenetisch umjubelt. Auch für die Band eine besondere Erfahrung: „Der anhaltende Kontakt zum Publikum – das hat so einen Spaß gemacht. Wirklich empfehlenswert, sehr entspannt und unbedingt zu wiederholen“, so Sänger Axel Stosberg von Santiano.

Musik mit viel Herzblut und Leidenschaft
Neben Santiano begeisterten weitere Vollblutmusiker das Publikum. Ob Pohlmann mit seinen leisen und lauten Tönen oder die Brüder Wingenfelder, die ihre eigenen Hits und Fury in the SlaughterhouseKlassiker auf der Bühne zeigten. Ihrer Kreativität ließen auch sie bei der eigens komponierten Schallwellen-Hymne freien Lauf: „Zusammen mit 25 Workshop-Teilnehmern haben wir in gut drei Stunden einen Text entworfen und das Lied eingesungen. Die Nähe zwischen Publikum und Künstlern haben hier solche Dinge möglich gemacht. Wirklich etwas Besonderes.“ Auch Fools Garden brachte die Gäste mit ihrem „Lemon Tree“ zum Mitsingen. Für die Pforzheimer war die Event-Kreuzfahrt ein musikalischer Hochgenuss: „Viele tolle Kollegen waren dabei und es war allgemein eine entspannte Atmosphäre. Wir sind in Oslo und Kopenhagen eigentlich gar nicht von Bord, weil wir uns so wohl gefühlt haben“, sagt Peter Freudenthaler, Sänger der Band Fools Garden.

Außerdem mit an Bord: die Hamburger Ausnahmekünstlerin Anna Depenbusch, die vor allem die familiäre Atmosphäre an Bord zu schätzen wusste: „Die Vielfalt der Schallwellen-Kreuzfahrt war auch sehr beeindruckend und es war toll, dass das Publikum so offen und herzlich war.“ Auch die stimmgewaltige Maggie Reilly erntete viel Beifall mit ihrer schwungvollen Mischung aus Folk/Pop-Musik und Klassikern aus ihrer Zeit mit dem Weltstar Mike Oldfield. Für die gebürtige Schottin war Schallwellen – das Festival aus See die erste Kreuzfahrt und sie freut sich schon auf das nächste Mal: „Das Leben an Bord war wunderbar: das Essen, der Service und vor allem die Konzerte. Ein rundum tolles Erlebnis.“

Ein umfangreiches Rahmenprogramm, wie Meet and Greets, Workshops und Lesungen sorgten auch zwischen den Konzerten für gute Laune. Weitere Künstler an Bord der Mein Schiff 1 waren Das Bibo, Norman Keil, Paulsen, Baltic Sea Child, Tears for Beers und Nils Hoffmann.

Zahlen & Fakten
Technik
- 80 Tonnen zusätzliches Equipment
- 40 Kilometer Kabel
- 50.000 Watt starke Soundanlage auf dem Pooldeck
- 120.000 Watt Gesamt-Soundleistung
- 150.000 Watt Gesamt-Lichtleistung
- 1 Kran zum Auf- und Abladen
- 4 x 40 Tonnen starke Sattelschlepper für den Transport
- 110 Personen Crew für Auf- und Abbau

Allgemeine Zahlen zur Reise
- 2000 Gäste
- 13 Künstler und Bands
- Über 30 Stunden Live-Musik
- Durchschnittsalter 48 Jahre
- 4 Häfen (Hamburg, Oslo, Kopenhagen, Kiel)
- 975 zurück gelegte Seemeilen

PM: ICS Festival Service GmbH