POL-KI: 201214.1 Kiel: Mutmaßlicher Kelleraufbrecher festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Polizisten des 4. Reviers haben Samstagabend einen Mann festgenommen, der zuvor in einen Kellerraum in Gaarden eingebrochen sein soll.

Ein Zeuge beobachtete den Einbruch in den Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Iltisstraße nach eigenen Angaben gegen 20:30 Uhr und informierte über 110 die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten des 4. Reviers war der Tatverdächtige bereits geflüchtet.

Der Anrufer verfolgte den Mann jedoch und teilte der Polizei den Standort mit. So gelang kurz darauf die vorläufige Festnahme des 45-Jährigen. Bei seiner Durchsuchung stellten sie mutmaßliches Stehlgut in Form von Werkzeug sicher. Er kam nach Anzeigenaufnahme und Beendigung der polizeilichen Maßnahmen gegen 22 Uhr wieder auf freien Fuß.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4790060 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 201214.2 Kiel: Schwerer Raub in Tankstelle - Zeugen gesucht

0.0 00 Kiel (ots) – Am Sonntagabend überfiel ein unbekannter Mann einen 38-jährigen Tankstellenmitarbeiter. Er forderte unter Vorhalt einer Pistole die Auszahlung von Bargeld. Er erbeutete eine geringe dreistellige Summe und flüchtete. Gegen 18.10 Uhr betrat der Täter eine Tankstelle im Westring 500. Im Verkaufsraum habe er zunächst nach einer […]