POL-KI: 200319.3 Kiel: Aufmerksamer Zeuge führt Polizei zu drei Trickdieben

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Kiel (ots) – Am Mittwoch, den 18. März, meldete sich ein Zeuge über den Polizeiruf 110 bei der Leitstelle. Er hatte gegen 17:15 Uhr auf dem gemeinsamen Parkplatz eines Super- sowie eines Baumarktes in der Gutenbergstraße drei Männer beobachtet, die mehrmals Frauen ansprachen und mit der sogenannten “Antanz-Masche” versucht haben sollen, Wertsachen zu stehlen. Das scheint ihnen in mindestens einem Fall auch gelungen zu sein.

 

Den schnell vor Ort eingetroffenen Beamten des 3. Polizeireviers gelang es, die teils bereits polizeibekannten Männer vorläufig festzunehmen. Zwei 28-jährige Tatverdächtige sowie ein 30-jähriger Tatverdächtiger stehen im Verdacht, kurz vor der durch den Zeugen beobachteten Versuche einer 42-jährigen Frau Bargeld entwendet zu haben. Die Täter sollen arbeitsteilig vorgegangen sein. Im geschilderten Fall fragte einer der Männer nach dem Weg zum Bahnhof, während ein anderer Bargeld der Frau an sich nahm. 

Eine weitere Frau (62 Jahre) konnte ermittelt werden, die ebenfalls in der geschilderten Weise betroffen gewesen sein soll. Ihr Begleiter konnte den Diebstahl von Geld verhindern. 

Die Beamten verbrachten die Tatverdächtigen zum Kriminaldauerdienst, der erkennungsdienstliche Maßnahmen durchführte. Die Männer wurden anschließend entlassen. 

Oliver Pohl 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel 

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4552223 OTS: Polizeidirektion Kiel 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Messerbedrohung im Kieler Hauptbahnhof

0.0 00 Kiel (ots) – Alkoholisierter Mann mit einem Messer beleidigt und bedroht eine junge Frau im Bahnhof. Bundespolizei kann den Mann im Zug aufgreifen und Messer sicherstellen. Am 21.03.2020 gegen 13:00 Uhr erhielt die Streife der Bundespolizei Kenntnis von einer Bedrohungssituation im Kieler Hauptbahnhof. Demnach beleidigte und berohte ein […]