POL-KI: 170626.3 Kiel: 17-Jähriger flüchtet vor Polizei und verursacht PKW-Unfall

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Aufgrund eines technischen Problems scheint die folgende Pressemitteilung am Montag nicht versandt worden zu sein. Sicherheitshalber versende ich diese erneut: 

Am Samstag, den 24. Juni, wollten Beamte des 4. Polizeireviers einen PKW-Fahrer kontrollieren. Dieser versuchte sich, der Kontrolle flüchtend zu entziehen. Dabei kollidierte er mit anderen PKW und kam schließlich vor einem Baum zum Stehen. Der 17-jährige polizeibekannte Fahrer floh daraufhin zu Fuß, konnte aber von den fitteren Kollegen vorläufig festgenommen werden. 

Sie übergaben ihn dem Kriminaldauerdienst, der eine erkennungsdienstliche Behandlung durchführte. Nach der Anzeigenaufnahme wurde der Jugendliche einem Betreuer übergeben. 

Das von ihm geführte Fahrzeug stammt aus einem Einbruch in Fockbek in der Nacht zuvor. Das Kennzeichen gehörte nicht zu dem gestohlenen Wagen. 

Oliver Pohl 

 

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.