POL-KI: 160608.1 Kiel: Polizei stellt 1,3 Kilogramm Marihuana sicher

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Polizeibeamte haben Dienstagvormittag in einer Wohnung in Pries rund 1,3 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Der Mieter wurde angetroffen und vorläufig festgenommen.

Grund des Einsatzes war zunächst eine defekte Heizung, die durch eine Fachfirma repariert werden sollte. Dabei entdeckten die Mitarbeiter ein vermeintliches Einschussloch in einem der Heizkörper der Wohnung und informierten die Polizei. Die eingesetzten Beamten des 1. Reviers nahmen sofort starken Marihuana-Geruch in der Wohnung wahr. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel wurde ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt und mit Unterstützung der Kriminalpolizei sofort vollstreckt. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden anschließend rund 1,3 Kilogramm Marihuana, Bargeld und weitere Beweismittel sichergestellt. Der 55 Jahre alte Wohnungsmieter wurde vorläufig festgenommen. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Handels mit Betäubungsmitteln wurde eingeleitet.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.