POL-KI: 151023.4 Kiel: Einbrecher-Trio von Kieler Polizei vorläufig festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Passend zum Tag des Einbruchschutzes hat die Kieler Polizei heute Nacht drei Männer vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, kurz zuvor in einen Kiosk in der Reichenberger Allee eingebrochen zu sein.

Gegen 00:45 Uhr hörte eine Frau, wie eine Scheibe zerschlagen wurde. Sie sah zwei dunkel gekleidete Personen weglaufen und beschrieb diese den Kollegen am Telefon, die daraufhin mehrere Streifenwagen in den Bereich schickten.

Die eingesetzten Kräfte stellten vor Ort fest, dass mit Hilfe eines Pflastersteins eine Scheibe eingeschlagen und ein Spielautomat aufgebrochen wurde. Die schnelle Fahndung der Polizei hatte Erfolg. Sie konnten einen Kleintransporter feststellen, indem sich drei junge Männer befanden. Das Stehlgut sowie Aufbruchswerkzeug befanden sich noch im Fußraum des Fahrzeugs.

Die Tatverdächtigen sind 26, 27 und 28 Jahre alt und zum Teil bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Sie wurden noch in der Nacht erkennungsdienstlich behandelt und später entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Es wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen sie eingeleitet.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.