POL-KI: 150422.1 Kiel: Polizist nach Widerstand nicht mehr dienstfähig

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Dienstagabend wollten Beamte des 4. Reviers einem Betrunkenen im Werftpark helfen, der als hilflose Person gemeldet worden war. Als sich die Polizisten dem Mann näherten, wurde er aggressiv und schlug und trat nach einem der Beamten. Dieser erlitt Prellungen im Gesicht und ist vorerst nicht mehr dienstfähig.

Der 22-Jährige Betrunkene lag gegen 22:25 Uhr neben einem Fahrrad in Höhe des Spielplatzes im Werftpark und war nach einem Sturz nicht ansprechbar. Als sie Polizisten ihn weckten, wurden sie von ihm beleidigt und provoziert. Als seine Personalien festgestellt werden sollten, schlug und trat er um sich. Hierbei traf er einen 27 Jahre alten Polizeibeamten im Gesicht, so dass dieser Prellungen erlitt und vorerst nicht mehr dienstfähig ist.

Der 22-Jährige wurde überwältigt und verbrachte den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam. Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung wurden geschrieben.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.