POL-KI: 150120.1 Kiel: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Nachdem es bereits am Montag, dem 12. Januar, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger am Hauptbahnhof gekommen ist, sucht die Polizei nun nach Unfallzeugen und dem Fahrer des Wagens.

Der 26-Jährige Fußgänger wollte gegen 20:35 Uhr die für ihn auf grün stehende Ampel an der Einmündung Sophienblatt / Raiffeisenstraße überqueren, als ein verkehrswidrig abbiegender Wagen ihn anfuhr. Der 20 bis 25-jährige Fahrer hielt kurz an, fragte, ob alles in Ordnung sei, setzte seinen Weg anschließend allerdings fort, ohne sich um die Unfallregulierung zu kümmern. Der Fußgänger erlitt Rippenprellungen, die ärztlich behandelt werden mussten. Bei dem Wagen soll es sich um einen silbernen Kombi mit Kieler Kennzeichen handeln.

Der Verkehrsunfalldienst des Polizei-Bezirksreviers hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen des Unfalls beziehungsweise dem Fahrer. Hinweise bitte an die 0431 / 160 1503.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.