POL-KI: 140729.3 Kiel: Fünfjähriges Kind angefahren und schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – In der Kieler Innenstadt ist heute Nachmittag ein fünf Jahre altes Mädchen beim Überqueren der Fahrbahn von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Nach bisherigem Stand der polizeilichen Ermittlungen befuhr ein 25 Jahre alter PKW Fahrer kurz vor 13.30 Uhr mit seinem Fahrzeug der Marke Peugeot den Berliner Platz in Richtung Bergstraße. Die Ampelanlage an der Holstenbrücke zeigte für seine Richtung “grün”. In der Holstenstraße (Fußgängerzone) warteten mehrere Personen, darunter auch eine Familie, da die Ampel für die Fußgänger “rot” zeigte. Plötzlich lief ein kleines Mädchen aus der wartenden Gruppe heraus unvermittelt auf die Straße und wurde durch den PKW erfasst.

Als die Rettungskräfte und Polizeibeamten eintrafen, befanden sich alle Beteiligten einschließlich der Eltern bereits in einem angrenzenden Telefon-Shop.

Das Kind kam mit schweren, glücklicherweise nicht mit lebensgefährlichen, Verletzung in das Städtische Krankenhaus.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.