POL-KI: 140319.1 Preetz: Radfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Preetz (ots) – Dienstagabend erlitt ein Radfahrer bei einem Zusammenprall mit einem Linienbus lebensgefährliche Verletzungen, ein zwei Jahre altes Kind im Bus wurde leicht verletzt.

Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen befuhr gegen 17.30 Uhr der 30 Jahre alte Mann mit seinem Fahrrad die Wilhelminenstraße in Richtung Gasstraße. Dazu musste er die Bahnhofstraße überqueren. Im Kreuzungsbereich prallte er mit dem vorfahrtsberechtigten Linienbus, der die Bahnhofstraße in Richtung Markt fuhr, zusammen und stürzte zu Boden. Bei dem Unfall zog sich der Radfahrer lebensgefährliche Kopfverletzungen zu und musste mit einen Rettungswagen in die Kieler Universitätsklinik transportiert werden.

Ein zwei Jahre alter Junge, der mit seiner Oma und fünf weiteren Fahrgästen im Bus saß, stieß bei dem Bremsmanöver des 45 Jahre alten Busfahrers mit dem Kopf gegen den Vordersitz und verletzte sich dabei leicht. Die anderen Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon.

Die Polizeizentralstation hat die weiteren Unfallermittlungen aufgenommen.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.