POL-KI: 140214.4 Bösdorf: Angetrunkener Autofahrer stellt sich nach Unfall der Polizei

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Bösdorf (ots) – Donnerstagmorgen hat sich der Verursacher eines Unfalls – vermutlich von schlechtem Gewissen geplagt – eigenständig bei der Polizei gemeldet. Wie sich herausstellte, war er in alkoholisiertem Zustand unerlaubt mit einem Auto unterwegs gewesen und hatte dabei einige Schäden angerichtet.

Gegen 08.00 Uhr rief der 22-Jährige aus dem Kreis Plön die Polizei, um bei den Beamten eine Beichte abzulegen. Er berichtete, in der vorangegangenen Nacht eine nicht geringe Menge Alkohol konsumiert zu haben. Gegen 04.00 Uhr hatte er sich dann in angetrunkenem Zustand unbefugt eines Autos bedient, das nicht zugelassen war. Auf seiner Tour fuhr er in der Kirchenstraße in Kleinmeinsdorf schließlich unbeabsichtigt über den Gehweg und gegen das dortige Verkehrszeichen. Sowohl am Schild als auch an dem Seat hinterließ die Kollision ihre Spuren. Zunächst setzte der Mann seine Fahrt fort und parkte den Wagen wieder dort, von wo er ihn weggefahren hatte. Wenig später fasste er dann aber doch den Entschluss, die Polizei über das Geschehene zu informieren. Die darauf eingesetzten Beamten der Polizei-Zentralstation Plön führten bei dem Betroffenen einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab gegen 09.00 Uhr immerhin noch einen Wert von 1,09 Promille. Der junge Mann wird nun nicht nur die entstandenen Schäden begleichen müssen, sondern sich wegen der Trunkenheit im Verkehr, des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs und des Fahrens ohne Versicherungsschutz und Fahrerlaubnis verantworten müssen. Aber zumindest sein Gewissen dürfte den Umständen entsprechend wieder rein sein.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.