Kieler Woche 2014 – Offshore-Segler küren vor Kiel ihre Meister

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Die deutsche Offshore-Szene segelt zur Kieler Woche (21. bis 29. Juni 2014) um die Internationale Deutsche Offshore Meisterschaft im Seesegeln (IDM). Bei der Wahl des Veranstaltungsortes setzen die deutschen Seesegler erneut auf das bewährte Revier, auf dem fünf Wochen später auch die ORC-Weltmeisterschaften ausgetragen werden.

In der insgesamt 19. Auflage der Meisterschaften werden 2014 zum neunten Mal nationale Titelträger vor Kiel ermittelt. Die Kieler Woche (21. bis 29. Juni) bildet dabei den Rahmen für die gemeinsame Internationale Deutsche Meisterschaft der Vermessungsklassen nach ORCinternational. „Es passt einfach, die IDM nach Kiel zu vergeben, wo kurz danach auch die Weltmeisterschaften ausgetragen werden“, so der Vorsitzende des DSV-Seesegel-Ausschusses, Dr. Wolfgang Schäfer (Lüneburg), am Sonntag, 27. Oktober, in Hamburg. Der erfolgreiche Farr-40-Segler hatte sich beim Weltverband maßgeblich für die WM-Vergabe nach Kiel eingesetzt. Nun wird der internationalen Konkurrenz und den ambitionierten deutschen Hochseeseglern die Möglichkeit gegeben, das WM-Revier unter Regattabedingungen besser kennenzulernen und sich im Wettkampf auf das WM-Revier einzustimmen.

Logo: Point of Sailing Marketing GmbH

Eckhard von der Mosel (Kieler Yacht-Club), Seebahnchef der Kieler Woche, freut sich über die Entscheidung zum Austragungsort und sieht den guten Ruf seiner Veranstaltung damit bestätigt: „Wir freuen uns auf die IDM und hoffen, damit auch zusätzlich für die ORC-WM im August werben zu können.“ Dabei wird mit Rücksicht auf die Weltmeisterschaften fünf Wochen später auf eine Teilung in eine Inshore- und eine Offshore-Meisterschaft verzichtet und „nur“ eine gemeinsame Internationale Deutsche Meisterschaft ausgetragen, mit dem Ziel, am Mittwoch, 25. Juni, die Deutschen Meister in den Klasen ORC I, ORC II und ORC III/IV zu küren.

Die vom 2. bis 9. August stattfindende ORC-Weltmeisterschaft ist das absolute Seesegel-Highlight 2014. „Wir hoffen, dass wir an die 100 Yachten in den zwei Klassen an den Start bekommen und so international für den Offshore-Segelsport in Deutschland werben können“, so von der Mosel. Mündliche Zusagen aus Dänemark lassen auf zehn bis 15 Yachten aus dem Nachbarland hoffen, vier Zusagen gingen vom Bodensee während der ersten zwei Tage auf der hanseboot ein.

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Segler zur Kieler Woche, die auf eine 131-jährige Tradition zurückblicken kann. Den IDM-Auftakt bildet die Regatta von Kiel nach Eckernförde am Samstag, 21. Juni. Die zweite IDM-Mittelstrecken-Wettfahrt ist die Rücktour am Sonntag, die dazu einen Extrakurs erhält. Die Up- and Down-Wettfahrten werden in den Kiel-Cup von Montag, 23. Juni, bis Mittwoch, 25. Juni, integriert.

Das Langstrecken-Rennen um das Silberne Band der Kieler Woche über Nacht von Donnerstag auf Freitag und der Senatspreis am zweiten Sonnabend, 28. Juni, zählen nicht zur Internationalen Deutschen Meisterschaft, runden aber das Kieler-Woche-Programm ab.

Vom 21. bis 29. Juni 2014 werden in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt nicht nur seglerische Highlights geboten, Kiel verspricht seinen Seglern und Besuchern neun Tage lang ein umfassendes Rahmenprogramm und dank der Partner eine umfassende Medialisierung. Einzelheiten unter: www.kieler-woche.de

PM: Point of Sailing Marketing GmbH

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit von Kiel-Szene. Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Kiel!