FW-Kiel: Wohnungsbrand in Kiel fordert zwei Schwerletzte

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Kurz nach 5 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Feuer in der Wahlestraße alarmiert. Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatten starken Rauch und Feuerschein im Treppenhaus entdeckt. Beim Eintreffen des Löschzuges der Ostwache und den freiwilligen Wehren aus Dietrichsdorf, Elmschenhagen und Wellsee stand eine Wohnung im 1. Obergeschoss in Vollbrand. Einige Bewohner hatten sich bereits in Sicherheit gebracht. Das Feuer hatte sich bereits ins Treppenhaus und ins Dachgeschoss ausgebreitet. Vier Bewohner wurden von den Einsatzkräften gerettet. Ein 53-jähriger Mann und eine 28- jährige Frau wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert. Zwei Bewohner konnten nach notärztlicher Untersuchung zunächst vor Ort bleiben. Während der Löscharbeiten wurde ein toter Hund geborgen. Sechs Trupps unter Atemschutz mehreren C-Rohren wurden eingesetzt.Die Nachlöscharbeiten laufen zur Zeit weiter. Teile des Daches werden abgetragen um weitere Glutnester abzulöschen. Insgesamt wurden 40 Kräfte von Feuerwehr und rettungsdienst eingesetzt.Die Brandursache sowie die Schadenshöhe sind unbekannt. Die Kriminalpolizei nahm unmittelbar die Ermittlungen auf.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0171 4885423 Fax: 0431 / 5905 – 204 E-Mail: michael.krohn@kiel.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.