FW-Kiel: Feuer drohte auf Mehrfamilienhaus überzugreifen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Kiel (ots) – Am 11.02.2020 um 21:03 Uhr wurde die Feuerwehr Kiel in die Preetzer
Str. zu einem Feuer in einer Durchfahrt zweier Mehrfamilienhäuser gerufen. Die
Ostfeuerwache, sowie ein weiteres Löschfahrzeug der Hauptwache und die
Freiwillige Feuerwehr Elmschenhagen gingen zeitweise mit 2 C-Rohren gegen die
Flammen eines Verschlags in der Größe von 2x5m vor. Die Löscharbeiten
gestalteten sich schwierig, da Deckenbereiche der Durchfahrt geöffnet und
abkontrolliert werden mussten, um auszuschließen, dass das Feuer auf die
Wohnbereiche übergegriffen hatte. Mehrere Wohnungen wurden abkontrolliert und
teilweise belüftet, zusätzlich wurden einige Rauchwarnmelder deaktiviert. Es
waren zu keiner Zeit Menschen gefährdet, zur allgemeinen Absicherung stand ein
Rettungswagen in Bereitschaft. Der Störtrupp-E der Kieler Stadtwerke schaltete
das gesamte Haus spannungsfrei. Ob Personen in ihre Wohnungen zurückkehren
können ist noch in Klärung. Nach gut 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet
werden.

 

Rückfragen bitte an: 

Medien-Rückfragen bitte an: 

Feuerwehr Kiel
Lagedienstführer
Telefon: 0431/5905-0
Fax: 0431/5905-147 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/82765/4517940
OTS: Feuerwehr Kiel 

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Mann schlägt Zugbegleiter ins Gesicht - Bundespolizei ermittelt Täter

0.0 00 Lübeck (ots) – Am 11.02.2020 gegen 07:30 Uhr kam es im Regionalexpress auf der Fahrt von Neubrandenburg in Richtung Lübeck zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines Zugbegleiters. Bei der üblichen Fahrausweiskontrolle konnte ein 26-jähriger Deutscher kein Ticket vorlegen. Da der Mann angab, kein Geld und auch keinen Ausweis […]