BPOL-KI: Kiel: Leblose Person im Kieler Hauptbahnhof

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Bundespolizei wurde zum Warteraum gerufen.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 07./08.02.2019, wurde die
Bundespolizei im Hauptbahnhof durch eine Frau um Hilfe gebeten. Sie
teilte den Beamten mit, ihr Bekannter säße im Warteraum und atme
nicht mehr. Bei Eintreffen im Warteraum stellten die Bundespolizisten
fest, dass bei dem 41-jährigen, der den Beamten bekannt war, bereits
deutliche Todesanzeichen erkennbar waren. Der kurz darauf
eintreffende Notarzt bestätigte das Ableben des Mannes, genauer
Todeszeitpunkt und Todesursache bleiben zu ermitteln. Der Sachverhalt
wurde an den Kriminaldauerdienst übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kiel
Pressesprecher
Gerhard Stelke
Telefon: 0431 98 071 119
mobil : 0171 24 72 898
E-Mail: gerhard.stelke@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
“Bundespolizei See”, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190208.3 Kiel: EG Speiche stellt 20 Fahrräder sicher

0.0 00 Kiel (ots) –   Die Ermittlungsgruppe Speiche, die sich mit Fahrraddiebstählen auseinandersetzt, hat Donnerstag 20 Fahrräder in Gaarden sichergestellt. Die Beamten versuchen nun, die Eigentümer zu ermitteln.  Im Rahmen ihrer Ermittlungen wurden die Polizisten des 2. Reviers auf eine Anschrift in der Medusastraße aufmerksam, da dort gestohlene Fahrräder […]