40 Jahre Berufsakademie: Duale Studiengänge für die Nordwirtschaft

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

PresseBA40(CIS-intern) – 40 Jahre Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein – das wurde an diesem Freitag in der Business Lounge der Sparkassen-Arena mit einer Festveranstaltung gefeiert. Rund 150 Wirtschafts- und Unternehmensvertreter folgten der Einladung und würdigten die dualen Studiengänge der von der Wirtschaftsakademie getragenen Berufsakademie als einen wichtigen Beitrag zur Fach- und Führungskräfteentwicklung im Norden.

Wolfgang Pötschke, Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, hob in seiner Begrüßung den Pioniercharakter der Berufsakademie vor, als diese im Juli 1974 als eine der ersten Einrichtungen ihrer Art gegründet wurde. Das seinerzeit völlig neuartige Konzept basierte auf der Überzeugung, dass eine gleichgewichtete und gleichwertige Verbindung von Berufsausbildung und Studium einen attraktiven Berufs- und Karriereeinstieg ohne langwierige Trainee-Programme ermögliche, so Pötschke. Dieses bewährte Modell der Verzahnung von Theorie und Praxis konnte in den folgenden 40 Jahren bis in die Gegenwart weiterentwickelt werden. International anerkannte und akkreditierte duale Bachelorstudiengänge in den Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik mit insgesamt knapp 600 Studierenden an den Studienstandorten Kiel, Lübeck und Flensburg kennzeichnen die heutige Berufsakademie.

Bildunterschrift: Würdigten 40 Jahre Berufsakademie (v.l.n.r.): Wolfgang Pötschke, Gülten Bockholdt, Klaus-Hinrich Vater, Dr. Detlef Reeker, Gert Bendixen und Berufsakademie-Direktor Prof. Dr. Sven Mertens

Die Meilensteine dieser Entwicklung als auch die Alleinstellungsmerkmale dualer Studiengänge wurden in einer moderierten Zeitreise durch vier Jahrzehnte Berufsakademie gemeinsam mit Konsul Klaus-Hinrich Vater (Präsident der IHK zu Kiel und Geschäftsführer Vater Holding GmbH), Gert Bendixen (Geschäftsführer Queisser Pharma GmbH & Co. KG aus Flensburg), Gülten Bockholdt (Unternehmerin, Bockholdt KG aus Lübeck) und Berufsakademie-Direktor Prof. Dr. Ing-habil. Sven Mertens illustriert. 

Dr. Detlef Reeker, Geschäftsführer der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, betonte bei seinem Ausblick den Auftrag, auch in Zukunft die Ausbildung von hochqualifiziertem Führungsnachwuchs sicherzustellen: „40 Jahre Berufsakademie sind ein Beleg dafür, dass die Kombination von Theorie und Praxis nicht nur bewährt sondern auch zukunftssichernd ist. Unsere rund 10.000 Absolventen haben in der beruflichen Wirklichkeit unter Beweis gestellt, dass sie dank der dualen Studiengänge das Rüstzeug haben, um in der Arbeitswelt sehr erfolgreich bestehen zu können.“ Darüber hinaus werde man die Berufsakademie auch durch neue Angebote weiterentwickeln, kündigte der Geschäftsführer an. „Neben Studienformen, die sich an Beschäftigte als Weiterbildungsstudiengänge richten, arbeiten wir auch an zusätzlichen Möglichkeiten zur akademischen Weiterentwicklung unserer jetzigen Bachelorabsolventen“, sagte Reeker abschließend. 

PM: Horst Schinzel

Das gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!