POL-KI: 220705.1 Kiel / Melsdorf: Alkoholisierter Autofahrer verunfallt in Melsdorf

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel / Melsdorf (ots) –

In den frühen Morgenstunden kam es im Kieler Weg in Melsdorf zu einem Verkehrsunfall. Ein alkoholisierter Autofahrer fuhr zunächst gegen zwei Laternenmasten und kam dann in einem Weizenfeld zum Stehen. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten in ein Krankenhaus.

Heute Morgen, gegen 04:25 Uhr, teilte ein aufmerksamer Zeuge der Polizeileitstelle in Kiel mit, dass ein Mann soeben betrunken in einen weißen Audi gestiegen sei und eine Tankstelle in Kiel-Mettenhof in Richtung stadtauswärts verlassen hätte.

Sofort machte sich ein Streifenwagen des 3. Polizeireviers auf den Weg. Noch auf der Anfahrt teilte die Einsatzleistelle den Beamtinnen und Beamten mit, dass sich ein weiterer Anrufer gemeldet hätte und im Kieler Weg in Melsdorf einen verunfallten PKW festgestellt hätte.

Als die Streifenwagenbesatzung am Unfallort ankam, fanden sie neben zwei beschädigten Laternenmasten und diversen Fahrzeugteilen auf der Straße den weißen Audi in einem Weizenfeld vor. Neben dem Fahrzeug stand an der Fahrerseite der 60-jährige Audi Fahrer mit dem Autoschlüssel in der Hand.
Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,64 Promille.
Da der 60-Jährige leicht verletzt war, brachte ihn ein Rettungswagen in ein Kieler Krankenhaus.
Ein diensthabender Arzt versorgte den Verletzten und entnahm im Anschluss, nach Anordnung, eine Blutprobe zur Bestimmung des Alkoholwertes im Blut.

Ein Abschleppunternehmen barg den Audi und schleppte das Auto ab.

Zusätzlich angeforderte Beamtinnen und Beamte der Polizei Kronshagen übernahmen die Unfallaufnahme vor Ort, sowie die weiteren Ermittlungen.

Eva Rechtien

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Kabel auf die Oberleitung geschmissen, 532m langer Güterzug blieb auf der Strecke stehen. (FOTO)

Rate this post Lübeck (ots) – Der 532m lange und 1673t schwere Zug kollidierte mit einen herabhängenden Kabel, dass Unbekannte zuvor auf die Oberleitung geworfen hatten. Gestern Abend (05.07.) gegen 21:39 Uhr erhielt die Bundespolizei in Lübeck die Meldung, dass ein Güterzug auf der Fahrt von Lübeck nach Maschen auf […]