POL-KI: 220505.3 Kiel: Polizisten stellen Anscheinswaffe sicher

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Rate this post
Kiel (ots) –

Zivile Polizeibeamte des 2. Reviers haben Donnerstagmittag bei einem 16-Jährigen eine Anscheinswaffe am Sophienblatt sichergestellt.

Den Polizisten fiel gegen 12:50 Uhr eine vierköpfige Gruppe Jugendlicher am Treppenaufgang eines Einkaufszentrums auf, so dass sie sich zur Kontrolle entschlossen. Auf die Frage, ob die Personen verbotene oder gefährliche Gegenstände bei sich führen, zog ein 16-Jähriger aus seiner Umhängetasche eine täuschend echt aussehende Pistole, die der Dienstwaffe der Polizei nachempfunden ist.

Während sich vorbeigehende Passantinnen und Passanten beim Anblick der Waffe teilweise sichtlich erschreckt zeigten und schnellen Schrittes weiter gingen, reagierten die Beamten besonnen und nahmen ihm die Anscheinswaffe, die sich als Soft-Air-Pistole herausstellte, aus der Hand. Sie stellten fest, dass typische Merkmale, die auf eine Soft-Air-Pistole hindeuten, offenbar mutwillig entfernt wurden.

Gegen den Jugendlichen leiteten sie ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 220506.1 Kiel: Wasserschutzpolizei rettet gekenterte Ruderin

Rate this post Kiel (ots) – Die Kieler Wasserschutzpolizei hat Freitagmorgen ein 13 Jahre altes Mädchen aus der Förde gerettet. Die Schülerin war zuvor mit ihrem Boot gekentert und war unterkühlt. Zeugen meldeten der Polizei über 110 gegen 06:50 Uhr in Höhe des Ostseekais eine Person, die offenbar in Seenot […]