POL-KI: 210614.3 Laboe: Erdbeerverkaufsstand überfallen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Laboe (ots) – Sonntagnachmittag hat eine unbekannte Frau einen Erdbeerverkaufsstand in Laboe überfallen. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

Nach Angaben des 16 Jahre alten Angestellten sei die Frau kurz vor 18 Uhr an dem Stand im Steiner Weg in Höhe der Einmündung zum Klünnerskamp erschienen und sich mit ihm unterhalten. Plötzlich habe sie ein Messer gezückt und die Tageseinnahmen gefordert. Mit diesen sei zu Fuß in Richtung des dortigen Kreisverkehrs geflüchtet.

Er beschrieb die Frau als etwa 170cm groß und von dicklicher Statur. Sie soll eine graue Jogginghose getragen haben und einen grünen Beutel bei sich gehabt haben. Auffällig seien der lilafarbene Mund-Nasen-Schutz und ein Kopftuch gewesen, dass wie eine Mütze ausgesehen habe.

Die Plöner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer Angaben zu der Frau machen kann, wird gebeten, sich unter 04522 / 5005 201 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

FW-Kiel: Erstmeldung: Brennt Lagerhalle - Starke Rauchentwicklung in Kiel-Moorsee

0.0 00 Kiel (ots) – Kiel (ots) – Moorsee. Gegen 10:45 Uhr meldeten gleich mehrere Anrufer der Integrierten Regionalleitstelle Kiel eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Edisonstraße. Die Anrufer gaben übereinstimmend an, dass aus einer Halle “sehr schwarzer Rauch” käme und Flammen sichtbar wären. Aufgrund des Meldebildes wurden von der […]