POL-KI: 210528.2 Kiel: Verkehrskontrollen im Stadtgebiet

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Beamte des 1. Reviers haben Donnerstag an zwei Standorten Radfahrer kontrolliert. Eine Vielzahl missachtete das Rotlicht. Das Bezirksrevier führte Mittwoch eine Geschwindigkeitsmessung am Ostring durch. Einem Fahrer droht ein Fahrverbot.

Die Polizisten des 1. Reviers postierten sich zunächst ab 17 Uhr für knapp zwei Stunden an der Überführung der Eckernförder Straße über die Bundesstraße 76 und im Anschluss von 20 Uhr bis 21:30 Uhr im Bereich der Kreuzung Knooper Weg / Saldernstraße / Annenstraße. Insgesamt fielen 20 Radfahrer auf, die das für sie geltende Rotlicht missachteten. Ein weiterer Radfahrer telefonierte während der Fahrt. Auf erhielten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Am Abend zuvor führten Polizisten des Bezirksreviers auf dem Ostring zwischen Ernestinenstraße und Dockshöhe eine Geschwindigkeitsmessung durch. Im Zeitraum zwischen 19:30 Uhr und 01 Uhr waren insgesamt zwölf PKW-Fahrer zu schnell, so dass die Beamten Ordnungswidrigkeitenverfahren einleiteten. Einem der Fahrer droht aufgrund der Geschwindigkeitsüberschreitung ein Fahrverbot. Ein weiterer Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Die Kieler Dienststellen werden auch in Zukunft gleichartige Kontrollen durchführen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210528.3 Kiel: Verkehrssicherheitsbericht 2020 für die Landeshauptstadt Kiel

0.0 00 Kiel (ots) – Im Jahr 2020 ist es im Kieler Stadtgebiet zu insgesamt 8.083 von der Polizei registrierten Verkehsrunfällen gekommen. Im Vergleich zum Vorjahr mit 9.617 Verkehrsunfällen ist die Zahl damit um 16,0 % gesunken. Sie wiederspricht damit dem Trend der letzten zehn Jahre, in denen die Unfallzahlen […]