Wassersport und Livemusik Trumpf beim Kieler Bootshafensommer

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

Bootshafensommer_Plakat(CIS-intern) – Das dritte Wochenende des Bootshafensommers begeisterte 8.000 Besucher mit internationalen Künstlern, Kulinarik und sozialem Engagement. „Von Kielern für Kieler“ hieß es am Freitag als sich verschiedenste Initiativen präsentierten und mit Interessierten Kontakt aufnahmen. Neben den gemeinnützigen Vereinen standen Bands wie Rufus Coates oder die Typhoon Motor Dudes auf der schwimmenden Bühne und feierten zusammen mit der voll besetzten Uferterrasse. Am Samstag bot das Sommerfest der Kieler Auslandsvereine einen kleinen „Internationalen Markt“ wie man ihn sonst nur von der Kieler Woche kennt, garniert mit ausgewöhnlichen Auftritten von der kurdischen Tanzgruppe oder der syrischen Band Safar.

 

Das vierte Wochenende wird vor allem Wassersportler begeistern, denn die beiden Veranstaltungstage werden von „20 Jahre Secret Spot Surfshop“ gerahmt. Ob Aktionen an Land oder auf dem Wasser, das Team des Surfshops am Alten Markt hat sich anlässlich des Jubiläums viele Höhepunkte einfallen lassen. Auf der Uferterrasse locken Verkaufsstände mit Aktionspreisen von Marken wie Fädd, Shisha oder Woodlovers und auf dem Wasser ein SUP-Turnier und Slackline für Jedermann sowie spektakuläre Wakeboard-Tricks.

 

Am Freitag, 11. August eröffnet der Singer/Songwriter und Gitarrenvirtuose David Blair das vierte Bootshafensommer-Wochenende mit ausdrucksstarker Stimme und Charisma. Highlights des Tages ist um 18 Uhr der Multiinstrumentalist Fah off mit seiner Mischung aus Pop, Elektro und HipHop. Sowie das Quartett The Esprits, die am Abend rotzigen Indie-Rock auf solidem Popfundament bieten.

 

Auch am Samstag, 12. August, heißt es „20 Jahre Secret Spot“ gemeinsam mit neun unterschiedlichen Künstlern, die ab 13 Uhr ihre Instrumente klingen lassen. Jasper & Uhlig  überzeugen mit synthetischen Sounds und leiten um 18 Uhr die Siegerehrung der Wassersportaktionen ein. Um 20 Uhr wird es spielerisch, denn die sympathischen Jungs von Riders Connection erschaffen ein musikalisches Klangbild mit minimalen Hilfsmitteln.

 

Hörproben vieler Bands für´s Smartphone gibt es auf der mobilen Website www.bootshafensommer.de, gefüllt mit dem gesamten Bootshafensommer-Programm.

 

4.Wochenende

Freitag, 11. August – 20 Jahre Secret Spot

 

15.00 – 15.45      David Blair (Singer/Songwriter)

16.00 – 16.45      Torben Tietz (Singer/Songwriter)

17.00 – 17.45      Days of Northern Lights (Pop)

18.00 – 18.45      Fah off (Pop/Elektro/HipHop)

19.00 – 19.45      Ain´t the Ones (Rock/Blues/Funk)

20.00 – 21.15      Janitor (Ska-Punk)

21.30 – 22.45      The Esprits (Indie-Rock)

 

Samstag, 12. August – 20 Jahre Secret Spot

 

13.00 – 13.45      He told me to (Indie-Pop)

14.00 – 14.45      Kerygold (Pop/Folk)

15.00 – 15.45      Marco Schwarz (Singer/Songwriter)

16.00 – 17.00      Sergeant Dystopia (Indie-Rock)

17.15 – 18.00      Jasper & Uhlig (Indietronic)

18.00 – 18.30      Sigerehrung Wassersportaction

18.45 – 19.45      Mein Ton (Alternative-Rock)

20.00 – 21.15      Riders Connection (Blues/Reggae/Soul)

21.30 – 22.45      Matthew Graye (Pop-Punk)

danach Aftershow-Party im Rathausbunker (Eintritt 8,- €)