POL-KI: 210128.1 Kiel: Festnahme nach Diebstahl aus Wohnung

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Kiel (ots) – Dienstagmittag nahmen Polizeibeamte einen 25-Jährigen fest, der im Verdacht steht, sich unberechtigt Zugang zu einer Wohnung in der Rathausstraße verschafft und dabei mehrere Gegenstände entwendet zu haben. Der polizeibekannte Mann wurde am Mittwochnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem Richter am Amtsgericht Kiel vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß Haftbefehl.

 

Nach jetzigem Ermittlungsstand klingelte der 25-jährige Tatverdächtige am Dienstag, gegen 12:30 Uhr, an einer Wohnungstür in der Rathausstraße. Da die 28-jährigen Wohnungsmieterin zu diesem Zeitpunkt an einer Onlinekonferenz teilnahm und die Vermutung hatte, dass es sich um einen Paketdienst handeln würde, sollte ihre sechsjährige Tochter die Wohnungstür öffnen. Kurz darauf kehrte die Tochter zu ihrer Mutter zurück und erzählte, dass ein fremder Mann vor der Tür stehen würde. Da die 28-Jährige beschäftigt war, forderte sie ihre Tochter auf, die Tür wieder zu schließen. 

Ca. eine halbe Stunde später kam die sechsjährige Tochter erneut zu ihrer Mutter und berichtete, dass sich ein fremder Mann im Schlafzimmer der Mutter befinden würde. Die 28-Jährige sprach den Mann, bei dem es sich um den 25-jährigen Tatverdächtigen handelte, an und forderte ihn auf, die Wohnung zu verlassen. Nur nach mehrfacher Aufforderung kam der Mann dieser Aufforderung nach und verließ die Wohnung. 

Die 28-jJährige rief daraufhin die Polizei. Im Rahmen der Fahndung mit mehreren Streifenwagen konnte der 25-Jährige an der Kreuzung Ringstraße/Königsweg festgenommen werden. Das Diebesgut, ein iPad, ein Ladekabel, ein Kopfhörer und mehrere Werkzeuge, hatte der Tatverdächtige auf seiner Flucht vor der Polizei weggeworfen. Es konnte aber aufgrund von Zeugenhinweisen wieder aufgefunden werden. Auch ein Fahrrad, das der Tatverdächtige unverschlossen im Flur des Hauses vorgefunden und zunächst für die Flucht genutzt hatte, fanden die Beamten in der Nähe der Wunderino-Arena. 

Wie der Tatverdächtige in die Wohnung gelangt ist, müssen die weiteren Ermittlungen des Kommissariats 12 der Bezirkskriminalinspektion Kiel ergeben. 

Der polizeibekannte 25-Jährige wurde Mittwochnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem Haftrichter am Amtsgericht Kiel vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß Untersuchungshaftbefehl. Im Anschluss brachte ein Streifenwagen den Tatverdächtigen in eine Justizvollzugsanstalt. 

Matthias Felsch 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel 

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4823905 OTS: Polizeidirektion Kiel 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 210129.1 Kiel: Vorläufige Festnahme nach Kellereinbruch

0.0 00 Kiel (ots) – Donnerstagabend brach ein 44-jähriger Mann in der Reeperbahn in einen der Kellerräume eines Mehrfamilienhauses ein und flüchtete. Im Rahmen der Fahndung traf die Polizei den Mann an und nahm ihn vorläufig fest.   Gegen 21:45 Uhr vernahm die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Reeperbahn Geräusche […]