POL-KI: 201012.1 Kiel: Streit zwischen mehreren Personen eskaliert

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Freitagnachmittag kam es im Kieler Stadtteil Gaarden zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen 20 bis 25 Personen. Ein Beteiligter wurde hierbei durch einen Messerstich leicht verletzt. Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen zwei Hauptbeschuldigte vorläufig fest.

Gegen 17:20 Uhr geriet eine größere Personengruppe an der Ecke Kaiserstraße / Karlstal in einen, zunächst verbalen, Streit, der sich im weiteren Verlauf zu einer Schlägerei zwischen bis zu 25 Personen entwickelte. Im Zuge der Schlägerei wurde ein Messer gegen eine Person eingesetzt. Die Auseinandersetzung konnte durch insgesamt fünf eingesetzte Streifenwagenbesatzungen schnell beendet werden.

Durch den Einsatz des Messer wurde ein 33-jähriger Mann leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst behandelt werden.

Die Beamten nahmen zwei Hauptbeteiligte vor Ort vorläufig fest. Sie wurden im weiteren Verlauf dem Polizeigewahrsam zugeführt und am Folgetag wieder auf freien Fuß gesetzt. Zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern die Ermittlungen an.

Jan von Einem

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: mailto:Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4731204 OTS: Polizeidirektion Kiel

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 201012.2 Kiel: Festnahme nach Einbruch in Geschäft

0.0 00 Kiel (ots) – In der Nacht von Sonntag auf Montag nahmen Beamte des 4. Polizeirevieres eine Person fest, nachdem diese zuvor in ein Geschäft in Kiel-Gaarden eingebrochen war und Münzgeld entwendet hatte.   Am Montagmorgen gegen 02:50 Uhr alarmierte ein Anwohner der Augustenstraße die Polizei, da er ein […]